Startseite

Biologische Vielfalt zählen, beobachten und messen, aber wie?

Zwischen Klee, Getreide und Blühstreifen tauchen Besuchende der IGW am Stand des Projektes MonViA in die biologische Vielfalt ein und lernen dabei u. a. ihre Bedeutung für die Landwirtschaft kennen und wie man diese messen kann.

Weiter

MonViA

Das bundesweite Monitoring der biologischen Vielfalt in Agrarlandschaften.

Vereinfachte Darstellung einer Agrarlandschaft mit beschrifteten Elementen des Projektes MonViA.
© BLE mit Canva

Aktuelles

Virtuelle Populationsdynamik von Schwebfliegen

- Der nächste englische Vortrag in der MonViA-Serie am 31.01 beleuchtet die Entwicklung des agentenbasierten Modells SyrFitSources, um die Auswirkungen der lokalen Habitatqualität und Landschaftskonfiguration auf die…

Gemeinsam für Bienen – zu Besuch beim Deutschen Imkerbund auf der IGW

- Was können wir gemeinsam beitragen, um unsere Artenvielfalt, darunter unsere Honig- und Wildbienen, zu schützen? Über diese und weitere Frage wird im Rahmen der IGW in Berlin am Stand des DIB diskutiert.

Erkenntnisse von oben

- In dem heutigen Vortrag der MonViA-Serie dreht sich alles um die Erfassung der Landnutzungsvielfalt und Nutzungsintensität mithilfe von Satellitendaten.

Automatisiertes Insektenmonitoring mit einer DIY Kamerafalle

- Klassisches Insektenmonitoring ist zeit- und kostenintensiv. Automatisierte, KI-basierte Methoden könnten in Zukunft räumlich und zeitlich höher aufgelöste Daten zum Insektenvorkommen liefern.


Downloads

MonViA Vortragsreihe 22/23

Dokumentenbeschreibung:
Übersicht aller Projektvorstellungen mit inhaltlichen Schwerpunkten der Einzelvorträge